Profil

SCHRANDT - ZIMMER berät in der maritimen Wirtschaft seit vielen Jahren, professionell und aus erster Hand. Praxisnahe, unternehmerisch geprägte Dienstleistung mit klarem Blick für das Notwendige und Machbare und die schnelle Umsetzung unternehmerischer Ziele.

Die Gründung der maritimen Sozietät fügt sich nahtlos ein in den Lebenslauf von SCHRANDT - ZIMMER, der zuvor als Prokurist einer deutschen Großwerft den Handels- und Marineschiffbau sowie unternehmerische Beteiligungen verantwortlich betreut und seitdem als langjähriger Partner maritimer und gesellschaftsrechtlicher Sozietäten in der maritimen Branche gestaltend tätig ist. 

Schiffsneubau und Systemintegration

Werften und Systemzulieferer stehen vor komplexen Aufgaben im Neubaugeschäft und im Refit. Immer ausrüstungsintensivere Schiffe erfordern eine kalkulationssichere Budgetierung, ein professionelles Engineering sowie eine belastbare Terminplanung. Bereits die entsprechenden Neubau- und Zuliefererverträge sollten dies berücksichtigen. Hinzu kommt die erforderliche rechtliche Begleitung der Projektsteuerung, durch praktische Unterstützung bei der Handhabung und Optimierung der Prozesse im Verhältnis Werft – Bauaufsicht sowie Werft – Systemzulieferer.

Ziel ist stets der strukturierte rechtliche Rahmen und die konkrete Hilfe bei der Reduzierung kostenträchtiger Schnittstellen und der Eindämmung von Mehrkosten und Risiken. Hierzu gehört neben der Absicherung und Optimierung aller schiffsbezogenen Leistungsbeschreibungen auch die perfekte werkvertragliche Strukturierung sowie ein funktionierendes Leistungs- und Forderungsmanagement.

Werften und Systemzulieferer stehen auch aufgrund vorgegebener Strukturen und der Erwartungshaltung einer „Turn Key“-Verantwortung schnell im Risiko ausufernder Kosten. Frühzeitig sind daher die richtigen Weichen für eine Absicherung der Themen Bauzeitverlängerung, Beschleunigung, Baubehinderung und Mehrkosten zu stellen, damit Projekte während der Abarbeitung nicht ständig im Feuer stehen. Kann dies nicht verhindert werden, sind die rechtlichen Instrumente zur Durchsetzung berechtigter Forderungen bei Terminüberschreitung und Mehraufwand zur Hand.

Reederei und Befrachtung

Die Reedereien durchlaufen schwierige Zeiten. Neben den klassischen Vertragsinstrumenten steht bei der rechtlichen Begleitung die Neuausrichtung und Umstrukturierung der Geschäftsbereiche sowie die Bereinigung unrentabler Schiffsportfolien im Fokus. Im Neubaugeschäft sind neben der Vertragsgestaltung auch Finanzierungsfragen zu lösen, die langjährige Erfahrung erfordern. Bereederung, Befrachtung und Schiffsmanagement werden umfassend vertragsrechtlich begleitet und bei der Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen, auch im Hinblick auf schiffsbezogene Arreste, effektiv unterstützt.

Superyachten

Yachteigner müssen sich auf ihre Berater verlassen. Zur Kontrolle haben sich Vertragsinstrumente bewährt, die den Bauaufsichten, Architekten, Designern, Zulieferern und allen weiteren schiffsbezogenen Dienstleistern die erforderlichen Gestaltungsinstrumente an die Hand geben und gleichzeitig sicherstellen, dass die Interessen des Eigners gewahrt bleiben.

Yachtwerften sind besonders gefordert, wo anspruchsvollen Spezifikationen und spezielle Kundenanforderungen terminliche und kommerzielle Probleme erzeugen können. Megayachtprojekte werden daher frühzeitig rechtlich begleitet. Besonderes Augenmerk gilt der reibungslosen schiffbaulichen Integration aller Systeme und dem Innenausbau.

Wesentlicher Faktor für den Erfolg ist auch hier der Erfüllung qualitativer Vorgaben des Yachtneubaus sowie der optimalen Strukturierung der Baubegleitung einschließlich einer effektiven Durchsetzung und Sicherung oder Abwehr von Mehrkostenforderungen. Die langjährige Erfahrung bei der Strukturierung von Yachtneubauverträgen wird stets gewinnbringend eingebracht.

Schadensfälle und Versicherung

Im Kollisions- oder Schadensfall sorgt eine rasche Betreuung vor Ort unter Einbindung eines Netzwerks von Gutachtern für die Sicherung der Belange von Schiff, Ladung und Personen. Die Abstimmung und Koordinierung mit Kasko- und P&I-Versicherern sowie jegliche Unterstützung bei Deckungsfragen gehört selbstverständlich zum Spektrum der Beratung.

Finanzierung und Umstrukturierung

Schiffsfinanzierende Banken, Finanzinvestoren und Reedereien werden im Rahmen der Bauzeit- und Endfinanzierung von Schiffsneubauten sowie dem An- und Verkauf von Kreditportfolien und Schiffstonnage begleitet. Auch die Betreuung der Umstrukturierung bestehender und der Abschluss neuer Kreditverträge für aktuelle Schiffstonnage mitsamt registerrechtlicher Neuordnung weltweit ist gewährleistet. Notleidende Schiffskredite werden bestmöglich für Reedereien und andere Kreditnehmer in geeignetere Strukturen überführt.

Gesellschaftsrecht und M&A

Unternehmensneuordnungen und Beteiligungsverkäufe sind auch in der maritimen Wirtschaft ein wichtiger Erfolgsfaktor. Verkäufer oder Käufer werden bei der Strukturierung und Umsetzung ihrer unternehmerischen Zielvorgaben bis zum Notartermin umfassend begleitet.

Die Abwicklung vieler Transaktionen erfordert eine unkomplizierte Abwicklung von Geldtransfers über treuhänderische Strukturen, die interessenwahrend und stets transparent abgebildet werden.

Streit um Geld und Qualität

Nicht selten gerät selbst die ausgefeilte Vertragsstruktur unter Beschuss, oftmals unter dem Druck nicht eingehaltener Termine oder Kostenbudgets. Dann werden aus Partnern Streitparteien, das Projekt oder der Neubau gerät in Schieflage, Klagen und der Stopp der Arbeiten werden angedroht und auch umgesetzt. Die SCHRANDT-ZIMMER LLP führt und begleitet Schiedsverfahren und Gerichtsprozesse, nicht nur in Deutschland.  Bewährt hat sich daneben eine Streitbeilegung besonderer Art, die ohne Verfahrensregeln auskommt und in Relation nur geringe Kosten verursacht. Sie bringt die streitenden Parteien schnell an einen Tisch und liefert binnen kürzester Zeit einen Einigungsvorschlag, der sich aus langjährig erworbenem Verständnis der widerstreitenden Interessen ableitet und stets das Interesse an der schnellen Wiederaufnahme der Partnerschaft und den erfolgreichen Abschluss des Projekts ins Zentrum stellt.

Kontakt

SCHRANDT - ZIMMER LLP
Große Elbstraße 14
22767 Hamburg

Muelle Viejo 17, 2 Piso
Palma de Mallorca

T +49 (0) 40 605 336 280
F +49 (0) 40 605 339 289
E
W www.sszlegal.com

Dr Stefan Schrandt-Zimmer